TS3MusicBot is Discord compatible!
User avatar
By Black
#6969
Ich hab es gerade nochmal auf einen anderen weg probiert. Über Docker java suchen und java 7 jre suchen, herunterladen und starten.

in das startscript direct meine daten reingeschrieben da ich nicht weiß wie ich ein @ zeichen im Terminal vom docker interface mache.. doof :)


da kommt folgendes:

Image
By Psycor
#6970
Wow welches Engagement!
Vertrauen hat damit nix zu tun hab ja eh eine ds nur zum basteln und testen ;-)

Ich schnalle nur nicht wirklich so die tiefen der Linux Welt, obwohl ich begeistert bin vom System.

Verstehe zB nicht das der jdownloader komplett als Dienst läuft ist ja auch nur ne Java Anwendung oder kompletter minecraft server usw das ja auch alles nur ne Java App drückt man install fertig.

Das ist für mich wieder alles zu komplex. :-(

Und das ganze über 12 Umwege auf chroot oder Emulation ist ja bei den anderen Java Dinger auch nicht nötig.

Ich kann gerne testen und fummeln aber viel helfen an der Lösung leider nicht......
User avatar
By Black
#7001
Hi,

Gibt es denn schon Neuigkeiten ?

Ich habe eine neue Variante ausgemacht wie man den TS3MusicBot auf der Synology zum laufen bekommt..

1:) Öffne von dem Interface der Diskstation das Paket-Zentrum und Installiere "Docker" und dessen abhängigkeiten..
2:) Offne Docker, klicke auf den Reiter "Registrieren" und gebe in der Suchleiste "Debian" ein.

In der suche erscheinen einige Distributionen, suche die mit den meisten positiven Bewertungen (1060) und Lade die "latest" version herunter mit Doppelklick.

3:) Jetzt melden wir uns über SSH auf der Diskstation an und geben folgendes ein:
Code: Select alldocker run --net="host" --name Debian -it debian

(wichtig ist nur, das wir ab jeetzt keine Einstellungen mehr an dem Docker Container im Interface vornnehmen, da sonst alle Ports wieder geschlossen sind ( --net="host") )


Starten können wir den Container allerdings schon über das Interface..

4:) Wenn der Container läuft und nicht mekkert, kannst du Dich über SSH ganz normal auf deine Diskstation anmelden,
wenn du nun
Code: Select alldocker attach Debian

eingibst, kommst du in den Container, und weiter machen mit

Code: Select all apt-get update
apt-get upgrade
apt-get install wget
apt-get install screen
apt-get install openjdk-7-jre
wget http://ts3musicbot.gameserver.myloc.de/TS3MusicBot_v4.5.tar
tar xfv TS3MusicBot_v4.5.tar
usw..


allerdings bekomm ich keinen autostart für das startscript hin.
Der MusicBot verbindet sich Problemlos, es sei denn man verändert, bzw man klickt auf "Speichern" bei den Containtereinstellungen im Interface..


8-) 8-)
User avatar
By Black
#7005
Ich war mal so frei und habe eine (noch) Private Docker repository angelegt mit einem minimal Docker image, wo die abhängigkeiten vom Bot und der Bot selber vorinstaliert sind.

Wenn das vom Entwickler nicht erwünscht ist, dann bleibt die Repo auch Privat, für mich funktioniert das wirklich sehr gut.

Zum installieren Theoretisch nur Docker, und per ssh

Code: Select alldocker pull black/ts3musicbot
docker run --net="host" --name TS3Bot -it black/ts3musicbot
cd TS3MusicBot
./TS3MusicBot_runscript.sh -account DEINEMAIL@Provider.de -port 8080 -webif-pw DEINPW -webif-pw-user USERPW -query

schließen, fertig :)

wenn das Terminal einmal geschlossen ist läuft der Bot ohne screen weiter, bis man sich wieder per SSH verbindet,

Code: Select alldocker ps

in die console tippt
und mit
Code: Select alldocker attach NAMEDESIMAGES


kommt man wieder in die Shel des Docker Container.
Mit
Code: Select allexit

wird alles beendet.



Leider funktioniert der Query nicht, trotz Whitelist.


► Show Spoiler
User avatar
By Crypto90
#7016
So ich bin nun auch wieder aktiv an meiner 415+ dran. Das Update für die Windows version hatte etwas länger gedauert.
Die Docker-Lösung ist wirklich schick.
Diese kann hier im Forum in einem extra Topic gerne nochmal geschildert werden.

Ich setze mich nun weiter dran, das ganze nativ mit nur installiertem Java zum laufen zu bekommen.
Ich melde mich hier sobald ich was genaueres habe :nerd:
User avatar
By Crypto90
#7023
Soweit ich nun alles beobachten konnte, hängt es bei meiner 415+ daran, dass der linux command
Code: Select allgetconf

nicht existiert.

Der Rest des TS3MusicBot Pakets das wir portabel ausliefern läuft soweit.
Ich schaue nun einmal wie am einfachsten getconf auf das system gepackt werden kann.

Ist bei euch der command verfügbar?


Edit:

Client startet aus folgendem Grund nicht:
Code: Select all
...
qt.network.ssl: QSslSocket: cannot resolve SSLv2_client_method
qt.network.ssl: QSslSocket: cannot resolve SSLv2_server_method
...
2016-01-07 13:36:11.168021|INFO    |LicenseViewer |   |Failed to download license file for version 1
...



sollte sich lösen lassen indem man getconf auf die 415+ bekommt und libssl.
User avatar
By Black
#7025
Hi ,


also Getconf funktkioniert bei mir auch nicht, habe aber gesehen das das Paket "Python" libssl.so mitbringt:



find / -name "libssl.so*"

Code: Select all/volume2/@appstore/python/lib/libssl.so





und getconf


Code: Select allfind . -name "*getconf*"
./volume2/@appstore/debian-chroot/var/chroottarget/usr/share/man/man1/getconf.1.gz
./volume2/@appstore/debian-chroot/var/chroottarget/usr/bin/getconf
./volume2/@docker/aufs/mnt/70d803ee0659a4350866b2a0aac7e58d1eb67b1647e64c3575577dae29661083/usr/bin/getconf
./volume2/@docker/aufs/mnt/70d803ee0659a4350866b2a0aac7e58d1eb67b1647e64c3575577dae29661083/usr/share/man/man1/getconf.1.gz
./volume2/@docker/aufs/diff/7b8c2a6ddd9123336be777eb29dc4b4850eb042913ad9681ebbca646b7de6487/usr/bin/getconf
./volume2/@docker/aufs/diff/7b8c2a6ddd9123336be777eb29dc4b4850eb042913ad9681ebbca646b7de6487/usr/share/man/man1/getconf.1.gz
./volume1/homes/Black/syno-packager/ext/precompiled/x86_64-pc-linux-gnu/x86_64-pc-linux-gnu/sys-root/usr/bin/@eaDir/getconf@SynoEAStream
./volume1/homes/Black/syno-packager/ext/precompiled/x86_64-pc-linux-gnu/x86_64-pc-linux-gnu/sys-root/usr/bin/getconf
./volume1/homes/Black/syno-packager/ext/precompiled/x86_64-pc-linux-gnu/x86_64-pc-linux-gnu/sys-root/usr/libexec/getconf
User avatar
By Crypto90
#7029
So ich habe nun erfolgreich TS3MusicBots auf der Synology DS415+ im "Debian-chroot" laufen.

1. Im Paketzentrum falls noch nicht getan folgende Repository hinzufügen:

Package Centre > Settings > Package Sources

Name: SynoCommunity
Location: http://packages.synocommunity.com/

415+_1.JPG
415+_1.JPG (183.89 KiB) Viewed 2486 times



2. Das Paket "Debian Chroot" installieren.
415+_2.JPG
415+_2.JPG (98.31 KiB) Viewed 2486 times


3. Per SSH auf die 415+ verbinden und folgendes in der Konsole eingeben:
Code: Select all/var/packages/debian-chroot/scripts/start-stop-status start
/var/packages/debian-chroot/scripts/start-stop-status chroot

Wir befinden uns nun in der debian chroot Umgebung.
Der erste Befehl startet die chroot Umgebung. Mit dem zweiten Befehl wechseln wir in die debian-chroot Umbebung. Mit dem Befehl "exit" kommt man wieder raus und zurück in die normale synology linux Umgebung.

4. Paketmanager aktualisieren und java installieren:
Code: Select allapt-get update
apt-get upgrade
apt-get install openjdk-7-jre


5. Der client wollte auf Anhieb bei mir nicht, ich musste folgende Pakete nachinstallieren:
Code: Select allapt-get install --reinstall xkb-data
apt-get install x11-xkb-utils


Code: Select all6. TS3MusicBot lässt sich nun ganz normal installieren :)


Viel Spaß mit eurem TS3MusicBot auf der Synology DS415+ 8-)
Dieses Tutorial sollte auf allen intel NAS laufen, worauf ein debian-chroot installiert werden kann.
Info: Ihr müsst immer in der debian-chroot umgebung sein, sonst klappt es nicht.

Dieser Weg ist komplett sicher für die NAS. Nach einem reboot läuft die NAS auch weiter wie sie soll. Es muss nichts gemountet werden und es muss nur das installiert werden, wass der TS3MusicBot auch benötigt. nicht mehr, nicht weniger ;)
Dynamic avatar

Gehe ins Webinterface (als Admin) unter Einstellun[…]

Gif Video Instructions got updated because of disc[…]